...zum (passwortgeschützten) BLOG...

 ...zur Webseite unserer Drei-Dorf-Gemeinschaft (mit Details zu Projekten, Vereinen, etc.)

... zur Webseite unseres Regio/Bio-Dorfladens "Süntellädchen" im Strohballenhaus (in Bürgerhand)

... zur Fotogallerie "Entstehungsgeschichte des Dorfladens"

 

 

Die "Ideenwerkstatt Dorfzukunft" ist ein "loser Zusammenschluss" engagierter Bürgerinnen und Bürger in Flegessen, Hasperde und Klein Süntel (ca. 350 Personen zwischen 5 und 90 Jahren). Übergeordnetes Ziel der „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“ ist es, diese drei Dörfer zukunftsfähig(er) zu machen. Dabei möchten wir den Beweis antreten, dass sich auch die breite Mitte der Gesellschaft auf den Weg zur Gestaltung der eigenen Zukunft machen kann.

 

Dazu soll die Gemeinschaft in unseren Orten weiter gestärkt, die Identifikation mit den Orten vergrößert, ein "nachhaltiger Zuzug“ gesichert und eine weitestgehende Unabhängigkeit sowie eine möglichst große Widerstandsfähigkeit (Resilienz) gegenüber externen Einflüssen erreicht werden. Zudem möchten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten einen Beitrag zur Bewältigung globaler ökologischer Herausforderungen (Klimawandel, Artensterben, Ressourcenschwinden, etc.) leisten.

 

Hierzu werden alle Bewohner/Innen unserer Dörfer in regelmäßigen Abständen zur „Ideenwerkstatt Dorfzukunft“ eingeladen. In Seminar- bzw. Workshop-Formen wird dort über Projektideen zur weiteren Steigerung der Zukunftsfähigkeit unserer Dörfer diskutiert. Die Zusammenkünfte sind methodisch und thematisch so ausgelegt, dass sie die Beteiligung möglichst aller Gäste fördern, bestehende Projektideen inhaltlich und zeitlich der Umsetzung näher bringen, und gleichzeitig Raum für die Entstehung und Entfaltung neuer Ideen zulassen.

 

In dieser so entstandenen begeisternden und ansteckenden "Anpack- und Mitmachkultur" sind bislang rund 90 Projektideen geboren worden, welche in unterschiedlichen Projektgruppen umgesetzt wurden (z. B.  eigene Zeitung, Dorfladen, Film- und Theater-AG, Dorfhochschule, Blog, Webseite, gemeinwohlorientierte Immobilienvermittlung, Dorfkino, etc.) bzw. zur Umsetzung vorangetrieben werden (z.B. Permakultur-Garten, Obst- und Nussbaumallee, Car-Sharing, Kunsthandwerkstatt, etc.) oder in Zukunft angepackt werden sollen ("Akademies des Wandels", Unternehmensinkubator "Gründen und Arbeiten im ländlichen Raum", Co-Working-Space FHKS, etc.). Diese Projekte werden - wo und wann immer möglich - mit bestehenden Einrichtungen und Organen in unseren Ortsteilen verknüpft.

 

Grundlage der Ausgestaltung dieser Projekte ist ein gemeinsam empfundener "Wertekanon": Wichtig sind uns Gemeinschaft, Miteinander, Verlässlichkeit, Verantwortung, Vertrauen, Nachhaltigkeit, Naturnähe, lokales Handeln, Verbindung von Jung und Alt, Offenheit und Interesse für Neues, Engagement, Wertschätzung der Gegenwart und eine positive, konstruktive Denke.

 

Hier einige Eindrücke der bisherigen Aktivitäten:
 

 

Die Satzung des Vereins, den wir als rechtlichen Rahmen um unsere Mitmachkultur spannen mussten, ist hier zu finden (PDF): Satzung
Die Geschäftsordnung des Vereins ist hier zu finden (PDF): Geschäftsordnung
Der Mitgliedsantrag des Vereins ist hier zu finden (PDF): Mitgliedsantrag (ausgefüllte Anträge müssen bitte an die unten auf dem Antrag stehende Vereinsanschrift geschickt werden)

 

Unter http://ideenwerkstatt-dorfzukunft.de/blog/ wurde ein Blog als dorfgemeinschaftsinterne Kommunikationsplattform für alle Bürgerinnen und Bürger von Flegessen, Hasperde und Klein Süntel eingerichtet. Unter „Blog“ wird über aktuelle Entwicklungen in unseren Dörfern berichtet, z.B. aus den Projektgruppen der Ideenwerkstatt Dorfzukunft. Unter „Termine“ werden Veranstaltungen aller Vereine und Institutionen in Flegessen, Hasperde und Klein Süntel dargestellt. Alle Mitbürgerinnen und Mitbürger sind herzlich dazu eingeladen, zum Gelingen dieses Blogs beizutragen, indem sie Einträge (Termine und Berichte) entweder selber vornehmen oder an die Administratoren des Blogs schicken.

 

Unser bürgerschaftliches Engagement wurde im Mai 2013 mit einem Förderpreis des Bundeswettbewerbs "Neue Nachbarschaft" ausgezeichnet - unter 623 Einsendungen! Wir freuen uns sehr über die Anerkennung und danken der "Montag Stiftung Urbane Räume" (http://neue-nachbarschaft.de/) für ihre Wertschätzung unserer großen Leidenschaft und der vielen intensiven gemeinsamen Anstrengungen.

 

 

Im Dezember 2013 sind wir von der Bürgerstiftung Weserbergland mit dem "Deutschen Bürgerpreis 2013" in der Kategorie "Alltagshelden" ausgezeichnet worden.

 

 

Im Juli 2014 erhielten wir die Nachricht, dass uns die Initiative "Land der Ideen" als Preisträger "Ausgezeichneter Ort 2014/15" ausgewählt hat. Die Preisverleihung fand im November 2014 statt. Ehrengast war Prof. Dr. Gerald Hüther.

 

 

Im Dezember 2015 wurde uns mitgeteilt, dass wir den Bundeswettbewerb "Kerniges Dorf!" gewonnen haben. Die Preisverleihung fand Mitte Januar im Rahmen des "Zukunftsforums Ländliche Entwicklung" in Berlin statt (https://www.zukunftsforum-laendliche-entwicklung.de/).

Unser Wirken wurde zudem in einer deutschlandweit an Kommunen verteilten Broschüre portraitiert. Den entsprechenden Auszug aus der Wettbewerbsbroschüre gibt es hier: Kerniges Dorf 2015.

 

 

Im Frühjahr 2018 wurde uns in Tarmstedt der erste Preis als Sieger im Wettbewerb „Landsterne 2018“ überreicht. Auf Vorschlag der heutigen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast wurden unsere Dörfer im Frühjahr von der Redaktion der Zeitschrift „Land und Forst“ besucht und portraitiert und dann von den Leser*innen zum Sieger gekürt.

 

 

Noch größer war unsere Überraschung als wir - auf Vorschlag vom Land Niedersachsen - im Sommer 2018 darüber informiert wurden, dass wir im September 2018 mit dem "Innovationspreis" beim "Europäischen Dorferneuerungwettbewerb" ausgezeichnet werden sollten. Eine knapp 25-köpfige Delegation unserer drei Dörfer machte sich per Bus auf den Weg gen Tirol, um dort an drei Tagen an den Feierlichkeiten teilzunehmen und in einer äußerst würdevollen Zeremonie den zugungsten des im Sommer verstorbenen Camille Gira eingerichteten Preis entgegenzunehmen. 

 

Außerdem hat uns das ARD im Sommer 2018 in einer fünfteiligen Serie portraitiert. Die Filme stehen in der ARD-Mediathek zum Abruf: https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/fn_moma_flegessen_und_die_landkarte_der_dorfzukunft_2708nl_-100.html

 

 https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/Flegessen_Mobilitaet-100.html

 

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/fn_moma_kuechentischrunde_2908nl_-100.html

 

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/flegessen-der-dorfladen-100.html

 

https://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/morgenmagazin/videos/fn__moma_flegessen_kino_auf_dem_land_3108nl_-100.html

 

Kontakt / Verantwortlich für die Inhalte dieser Webseite:
Ideenwerkstatt Dorfzukunft e. V., info(at)ideenwerkstatt-dorfzukunft.de